Zurück zu Neuigkeiten

WfS für zweite Gesamtschule

Die Wählervereinigung für Schwerte (WfS) wird die Forderung nach einer 2.,eigenständigen Gesamtschule in Schwerte unterstützen.

Schon im Dezember 2014 wurde von der WfS, anhand der aufbereiteten Schülerzahlen aus dem Schulentwicklungsplan und der Schulstatistik, festgestellt, dass eine neue 2. Gesamtschule in Schwerte einen gesicherten Bestand hätte.

Dieser, auch von den Elternvertretungen der Schwerter Schulen geforderte, Wunsch nach einer 2. Gesamtschule könnte verwirklicht werden. Eine Mehrheit im Ausschuss für Schule und Sport (ASS) sowie im Rat der Stadt Schwerte zeichnet sich ab. Der Antrag zur Einrichtung einer 2. Gesamtschule mit der gleichzeigen Auflösung der vorhandenen Realschule am Bohlgarten muss letztlich vom Rat beschlossen und von der Regierung in Arnsberg genehmigt werden.
Nun sind ausschlaggebend die Eltern der Schüler gefordert diese, sich dann bietende Chance, auch zu nutzen und ihre Forderung nach einer 2. Gesamtschule mit der Anmeldung ihrer Kinder für diese Schulform, unabhängig vom Standort Gänsewinkel oder am Bohlgarten, zu dokumentieren.

Wir hoffen damit den schon lange geforderten Wunsch, für alle Schwerter Schüler einen Schulplatz in Schwerte zu bekommen, erfüllen zu können.

Zurück zu Neuigkeiten