Die WfS begrüßt den Antrag der CDU Fraktion, einen neuen Radweg von Westhofen nach Schwerte zu bauen.

Sieht man sich die Anlage I zur Sondersitzung des AISU (27.08.2019) „Klimanotstand“ genauer an, findet man unter der Rubrik „Mobilität – Radverkehr“ genau diesen Vorschlag aufgelistet.

Genauso verhält es sich mit dem Antrag der SPD zur Begrünung von Flachdächern. Auch dieser Punkt findet sich in oben genannter Liste wieder unter der Rubrik „Handlungsfeld Stadtentwicklung, Mobilität und Grün“.

Warum kann diese Liste nicht abgearbeitet werden? Warum müssen diese Punkte immer wieder in neue Anträge gefasst werden und die Ausschüsse müssen sich zeitraubend damit befassen? Muss es nicht auch im Eigeninteresse der Verwaltung liegen, diese Anregungen abzuarbeiten und nicht darauf zu warten, dass jeder einzelne Punkt zu einem neuen Antrag gefasst wird, über den dann womöglich noch in der Ausschusssitzung diskutiert und abgestimmt werden muss?

Wir sind alle angetreten, um in dieser Stadt etwas zu bewirken. Warum muss das Rad immer wieder neu erfunden werden? Lasst uns gemeinsam an die Arbeit gehen, Aufgaben sind in den letzten Jahren genügend aufgelaufen.

Andreas Czichowski                                                                         Andreas Becker

Fraktionsvorsitzender                                                                       stellvertr. Fraktionsvorsitzender

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.