Die Wählervereinigung für Schwerte begrüßt das Vorhaben eines intelligenten Verkehrsleitsystems in umfassender Form unter Einbeziehung des Parkraums, der Ampeln, der Immissionen, sowie der Rad- und Fußwege.

Unsere Vorgaben:

  • Wir legen besonderen Wert auf ein vergrößertes Park & Ride-Angebot an beiden Autobahnanschlüssen.
  • Traditionell ist uns weiterhin das 2 Stunden kostenfreie Parken wichtig, natürlich – wie bisher!
    Des Weiteren fordern wir den behutsamen Umgang mit Parkscheinautomaten, wenn nötig aber mit einer „2 Stunden kostenfrei“-Taste.
  • Parkgebührenrückerstattungen bei Einkauf erachten wir für gut und sinnvoll.
  • Unbedingte Priorität ist auch, dass es keine Stellplatzreduzierung gibt.
  • Das Anwohnerparken ist unbedingt vor Fremdparkern zu schützen.
  • Gleichermaßen ist allerdings auch für leichtgängig nutzbaren Park-Freiraum für Handwerker und die Krankenversorgung Sorge zu tragen.
  • Ein Parkleitsystem sollte unbedingt sinnvoll mit Daten aus überregionalen Verkehrsleitsystemen verknüpft werden.
  • Es wäre noch zu prüfen, inwieweit die gute Information des intelligenten Verkehrsleitsystems vorrangig ortsbezogen und ggf. mit den wichtigsten überregionalen Informationen z. B. in die Schwerte App zu integrieren wäre.
  • Alle Maßnahmen sollten mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit ergriffen werden und in der Umsetzung priorisiert werden:
  • Geordnet nach Wichtigkeit und Kosten wäre dann eine zeitliche Abfolge zu erstellen.
  • Nicht zu vergessen wäre dann noch zur Abrundung die möglichst umfangreiche Beisteuerung von Fördermitteln.

Andreas Czichowski                                             Andreas Becker

Fraktionsvorsitzender                                            stellvertr. Fraktionsvorsitzender

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.