Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt die Erfassung aller für die Anlage von kleinen Verwallungen geeigneten Gewässerabschnitte in Schwerte zum Zweck der Herstellung von kleinen Rückhaltungen vorzunehmen.
Diese im Wege der Gewässerunterhaltung zu erstellenden Anlagen mit einer max. Einstauhöhe von ca. 75 bis 100 cm Höhe und überströmbarem, gepflastertem Damm, sollen die Abflussgeschwindigkeit im Gewässer mit dem Zweck der zeitlichen Streckung des Abflusses dämpfen, die Grundwasserneubildung verbessern, für Ampibien Lebensräume schaffen und für Wasserreservois in der Landschaft sorgen.
Die Anlagen sollten in Waldgebieten massiver ausfallen und die Löschwasserversorgung verbessern. Für die Erstellung dieser mehrfunktionalen Anlagen sind Landes – und Bundesmittel zu beantragen. Der Bau der Anlagen sollte in die Hände von Sachverständigen und Tiefbauunternehmen gelegt werden, die bei der Durchführung von der SEG verantwortlich beaufsichtigt werden.

Den kompletten Wortlaut des Antrages finden Sie hier.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.